Wir freuen uns auf Ihr Kind!

Informationen zur Anmeldung, Besichtigung, Neuaufnahme und Eingewöhnung gibt es hier.

Anmeldung & Besichtigung

Das ganze Jahr über können Sie Ihr Kind bei uns in der Kita anmelden. Dies können Sie einmal persönlich, im Rahmen einer Besichtigung oder online über das KiTa-Portal.dortmund machen.

Wenn Sie sich vorab die Einrichtung anschauen möchten, können Sie ab sofort unter Berücksichtigung der 3G-Regeln wieder Besichtigungstermine für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 15.00 Uhr telefonisch vereinbaren. Diese Termine müssen leider aufgrund der Corona Regeln ohne Kinder stattfinden.
Vor Ort bekommen Sie dann ein Anmeldungsformular, welches Sie direkt ausfüllen oder auch mit nachhause nehmen können.

Auch online können Sie Ihr Kind ganz einfach anmelden. Dazu registrieren Sie sich bitte im kita-portal.dortmund . Dort wird Ihnen dann Schritt für Schritt das weitere Vorgehen erklärt, damit Ihr Kind auf der Warteliste unserer Kita erscheint.

Bitte bedenken Sie, dass die Anmeldung Ihres Kindes nicht sofort bedeutet, dass wir Ihnen einen Kitaplatz bei uns anbieten können. Wie viele Kindergärten, besitzen auch wir eine Warteliste, wo wir jedes Jahr nur eine entsprechende Anzahl an Kindern einen Platz zur Verfügung stellen können.

Neuaufnahme

Die Neuaufnahmen der Kinder erfolgen jeweils zum nächsten Kitajahr, welcher am 01.08. eines jeden Jahres beginnt.

Ob wir Ihnen einen Kitaplatz zu diesem Termin anbieten können, erfahren Sie im Februar. Da wir mehrere Kinder auf der Warteliste haben, können wir nicht jedes Mal entsprechende Absagen losschicken. D.h. wenn Sie nichts von uns hören, haben wir leider keinen Kitaplatz für Ihr Kind.

Möchten Sie im darauffolgenden Kitajahr erneut die Möglichkeit haben, einen Platz bei uns in der Einrichtung zu bekommen, brauchen Sie Ihr Kind nicht nochmal neu anzumelden. Ihr Kind bleibt automatisch auf der Warteliste. Es ist somit keine erneute Anmeldung notwendig.

Herzlich Willkommen im Kindergarten St. Magdalena!

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind bei uns begrüßen zu können.

Bevor es mit der Eingewöhnung losgehen kann, brauchen Sie und wir natürlich noch einige Informationen. Deshalb findet zeitnah zu der Benachrichtigung, dass Sie den Platz haben, ein Informationsabend (unter Corona Auflagen) für alle Eltern, deren Kinder das erste Mal unsere Kita besuchen, statt. Dort informieren wir Sie über die Gruppenzugehörigkeit Ihres Kindes, unserer Bildungskonzeption, den Tagesablauf, die Gremien des Kindergartens und allen Formalitäten.

Ebenfalls werden an diesem Abend Termine für die Aufnahmegespräche, Schnupperzeiten und den Start der Eingewöhnungen vergeben.

In den Aufnahmegesprächen werden Sie mit der jeweiligen Bezugserzieherin Ihres Kindes ein ausführliches Gespräch hinsichtlich der Eingewöhnung und der Zeit im Kindergarten führen. Dieses Aufnahmegespräch ist besonders wichtig, damit wir gut in die Kindergartenzeit starten können.

An unseren Schnuppertagen (aufgrund von Corona derzeit leider nicht möglich) laden wir Sie und Ihr Kind herzlich dazu ein, Kindergartenluft zu “schnuppern”. Ihr Besuch findet während des regulären Betriebes statt, damit auch Ihr Kind schon vor dem offiziellen Start der Eingewöhnung, uns, die Räumlichkeiten und die anderen Kinder kennenlernen kann.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnungsphase beginnt im neuen Kitajahr nach unserer Sommerschließungszeit. Diese findet normalerweise immer in den letzten drei Sommerferienwochen statt. Erst danach, je nachdem wie die Sommerferien im jeweiligen Jahr fallen, auch erst Mitte August, beginnen wir mit den ersten Eingewöhnungen.

Hierbei ist die Gestaltung der Eingewöhnungsphase ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Die zeitweise Trennung von vertrauten zu unbekannten Personen verlangt Ihrem Kind eine extrem hohe Anpassungsleistung ab. Für diesen Prozess geben wir Kindern und Eltern deshalb ausreichend Zeit, um die Erzieherinnen ihrer festen Gruppe kennen zu lernen.

Wir brauchen, in diesen ersten Wochen, Ihre Hilfe und Anwesenheit in der Einrichtung um behutsam eine Beziehung zu Ihren Kindern aufbauen zu können.

Ganz individuell kann diese Eingewöhnungszeit zwei Wochen, aber auch einen Monat oder länger in Anspruch nehmen. Dabei orientieren wir uns an das Wohl und die Bedürfnisse des Kindes. Bitte planen Sie aus diesem Grund, genügend Zeit für die Eingewöhnung Ihres Kindes ein.

Der genaue Ablauf der Eingewöhnung werden wir mit Ihnen beim Aufnahmegesprächs besprechen. Wenn Sie jetzt schon Interesse daran haben, werden wir hier in Kürze unseren Eingewöhnungsflyer online stellen. Wir gewöhnen angelehnt am Berliner Modell ein.