Energieeinsparmaßnahmen im Pastoralverbund

31. Dezember 2022
Dortmunder Westen

Energiesparmaßnahmen im Pastoralverbund

Vor dem Hintergrund des begrenzt zur Verfügung stehenden Gases hat der Gesetzgeber verbindliche Maßnahmen zum Energiesparen eingeführt. Das Erzbistum Paderborn hat darüber hinaus Handlungsempfehlungen entwickelt um Energie einzusparen. So können auch wir aktiv unseren Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten.

Unsere Kirchenvorstände haben sich auf Grundlage der Verordnung der Bundesregierung und den Handlungsempfehlungen des Erzbistums dazu entschlossen, folgende Maßnahmen in den jeweiligen Kirchen umzusetzen:

 

St. Laurentius, Herz-Jesu und St. Magdalena

Die Kirchen werden in der kommenden Heizperiode grundsätzlich nicht mehr beheizt bzw. werden die Temperaturen so weit wie möglich abgesenkt. Im Außenbereich werden die Kirchen in den Abendstunden schon seit einigen Wochen darüber hinaus auch nicht mehr angestrahlt.

Um den Besuch der Gottesdienste für die Besucher so angenehm wie möglich zu gestalten, bringen Sie sich gerne Decken oder Kissen mit. Es werden auch Decken zur Verfügung gestellt.

 

Heilige Familie und Christus unser Friede

Die Gottesdienste werden ab dem 14.11.2022 im jeweiligen Gemeindehaus stattfinden.

Regelungen zu den Weihnachtsgottesdiensten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Heizregeln in allen Gemeindehäusern

Die Regelungen zum Heizen der Gemeindehäuser richten sich nach den Vorgaben der Bundesregierung und den Empfehlungen des Erzbischöflichen Generalvikariates: Flure und andere nicht genutzte Gemeinschaftsflächen werden nicht beheizt. Die Räume dürfen erst 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung aufgeheizt werden. Die Temperatur in den genutzten Räumen beträgt maximal 19° C. Zum Händewaschen ist kaltes Wasser zu verwenden.

Den Kirchenvorständen ist bewusst, dass die umzusetzenden Maßnahmen den Komfort der Veranstaltungen und Gottesdienste teilweise auch sehr stark beeinflussen. Wir möchten Sie dennoch um solidarisches Verständnis bitten und zum Mitmachen anregen, damit auch unser Pastoralverbund gut durch den Winter kommt.

Nutzen wir die kommende Zeit zur Erprobung nachhaltigen und schöpfungsbewahrenden Handelns, welches sich an vielen Stellen sicher auch in Zukunft beibehalten lässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!