Von Sonntag zu Sonntag

Von Sonntag zu Sonntag - Heute mit Musik

02.08.

Anlässlich der gestrigen Demonstration in der Berlin gegen die geltenden Coronabeschränkungen gibt heute ein Beispiel einer mutmachenden musikalischen Demonsstration für Rücksicht und Vertrauen

https://www.youtube.com/watch?v=fgaiyVeOTNg


Vers 1
Unsere Welt, sie ist am Taumeln, hab sie so noch nie gesehn Es ist aus dem Nichts gekommen und wir könn ́n uns nicht entziehn  Es dringt ein in unser Leben, alle Zeiger stehen still Und selbst, wenn wir nicht erkranken Bleibt dies mulmige Gefühl, Bleibt dies mulmige Gefühl

Vers 2 Niemand ist davor gewappnet, kann die Folgen schon absehn  Es gibt keine schnelle Lösung, keinen Ort, vor ihm zu fliehn  Mehr denn je stellt sich die Frage, was uns Sicherheiten gibt? Denn wir spürn: wir sind verletzlich, wenn jetzt unsere Erde bebt Chorus Doch wir stehn auf, weil uns die Not der Welt bewegt  Wir stehn auf, weil Gottes Liebe Furcht besiegt Wir stehen auf, erbitten Trost in allem Leid Und machen unsere Herzen weit: Ja, wir stehen auf

Vers 3 Jeder Mensch auf dieser Erde hat von Ewigkeit her Wert  Jeder Schwache, jeder Kranke hat stets Gottes Herz berührt  Nie hat er uns übersehen, der die Welt in Händen hält Nie hat er uns aufgegeben, für den jedes Schicksal zählt Für den jedes Schicksal zählt, für den jedes Schicksal zählt

Chorus Wir stehn auf, weil uns die Not der Welt bewegt  Wir stehn auf, weil Gottes Liebe Furcht besiegt Wir stehen auf, erbitten Trost in allem Leid Und machen unsere Herzen weit: Ja, wir stehn auf

Bridge Wir stehn auf, wir stehn auf, weil uns die Not bewegt  Wir stehn auf, wir stehn auf, weil Gott die Furcht besiegt  Wir stehn auf, wir stehn auf, weil uns die Not bewegt  Wir stehn auf, wir stehn auf, weil Gott die Furcht besiegt  Wir stehn auf, wir stehn auf, weil uns die Not bewegt  Wir stehn auf, wir stehn auf, Wir stehn auf, wir stehn auf 

D-Chorus ||: Wir stehn auf, weil uns die Not der Welt bewegt  Wir stehn auf, weil Gottes Liebe Furcht besiegt Wir stehen auf, erbitten Trost in allem Leid Und machen unsere Herzen weit: Ja, wir stehn auf :|| Wir stehn auf