Kita St. Magdalena

Archiv

Liebe Eltern,

das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ab dem 01.01.2016 gibt es einige Neuigkeiten.

Unser Team verändert sich. Frau Lehmkuhl übernimmt in der Katzengruppe die Schwangerschaftsvertretung für Frau Bolik und Frau Hoffmann unterstützt die Bären- und Mäusegruppe, da Frau Oldenburg ihre Stundenzahl reduziert.

Wir freuen uns auf die neuen Kolleginnen und heißen sie ganz herzlich Willkommen.

Ab dem 04.01.2015 ist der Kindergarten wieder geöffnet. In der ersten Woche können Sie gerne die Opferkästchen mitbringen, wir werden diese gemeinsam mit den Kindern zur Krippe bringen. 

Allen Familien wünschen wir gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2016.

Ihr Kindergartenteam

Wir laden Alle ganz herzlich am 08.12.2015 zum

                           "Lebendigen Adventskalender"

in den Katholischen Kindergarten St. Magdalena ein. Das achte Türchen                                           wird ab 17.00 Uhr geöffnet.

Unsere Maxis bereiten sich besonders auf diesen Tag vor und besprechen und erarbeiten im Vorfeld das Thema

                            "St. Nikolaus-ein adventlicher Lichterbote"

Was Sie über Bischof Nikolaus erfahren haben wollen sie an die Besucher weitergeben. Lassen Sie sich überraschen!!!!

 Herbstthema  Kartoffeln und Äpfel

Es ist kaum zu glauben, aber wahr: Nicht wenige Kinder kennen das ursprüngliche Aussehen unserer Lebensmittel nicht mehr. Dem wollen wir natürlich entgegenwirken.

Passend dazu bringen die Kinder jede Woche eine Kartoffel in den Kindergarten. Diese werden zu leckeren Gerichten verarbeitet und verspeist.

Der Apfelbaum steht auf dem Kindergartengelände. So können wir den Werdegang des Apfels  genaustens verfolgen.

Verschiedene Aktionen vertiefen das Thema

 Auf den Spuren des Heiligen Nikolaus

Auf den Spuren des Heiligen Nikolaus begaben sich die Kinder des Kath. Kindergarten St.Magdalena in diesem Jahr in der Adventszeit. Und das fing sofort mit der Frage nach dem Aussehen an. Wie sieht der „richtige „ Nikolaus eigentlich aus, was ist eine Mitra oder ein Hirtenstab? Auf vielfältige Art wurden dann die Legenden um den Heiligen Mann erkundet und entdeckt. Schnell war klar: Nikolaus war ein guter Mann und hat besonders den Kindern in der Not geholfen. Das wollten die Kinder auch! Und so gingen sie hinaus aus dem Kindergarten, um mit Liedern und Gedichten die Botschaft vom Nikolaus weiter zugeben. Freude schenken wie Nikolaus, ein Licht für Andere in die Dunkelheit bringen war plötzlich ganz leicht. Ja, Nikolaus ist ein guter Mann, dem man nicht genug danken kann!

 


 

 Jahresrückblick 2013 / 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Ende des Kindergartenjahres verabschieden wir uns von Herrn Gösmann, der seine Ausbildung erfolgreich beendet hat. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Wieder heißt es Abschied  nehmen

Es ist soweit - die "Großen" verabschieden sich vom Kindergarten, um nach den Ferien in die Schule zu gehen. 

Dabei gehen sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Und auch Eltern und Erzieher teilen diese Gefühle.

 Gefühle - unter diesem Motto stand auch der Abschiedsgottesdienst in unserer Kirche St. Magdalena. 

Beim anschließenden Abschiedsfest, das von den Eltern organisiert wurde, durften alle ihre Wünsche, Sorgen und Ängste aufschreiben und an Luftballons in den Himmel steigen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guter Gott ,

du hälst uns alle geborgen,

Kinder und Erwachsenen,

wir danken Dir dafür

 

Maxis in Aktion

Die 24 Maxikinder dieses Jahres, haben sich in den Räumlichkeiten der Tigerentengruppe eingerichtet und schon gut kennengelernt und zusammen gefunden. Viele Tischspiele und Kreisspiele extra für die Großen, lassen auch die letzten Wochen im Kindergarten nicht langweilig werden.

Immer Montags und Donnerstags findet das Projekt „Ringen,Rangen,Raufen“ statt, bei dem die Vorschulkinder neben Körperbeherrschung und Geschick, vor allem ihr Sozialverhalten und ihr Selbstvertrauen steigern.

Dazu kommen Ausflügen zur Dasa und zum Flughafen, bei denen sie schon viel gesehen und gelernt haben. Demnächst geht es noch zum Dortmunder Zoo und mit Polizeibegleitung, zur Verkehrspuppenbühne in den Westfalenpark.

Trotzdem kommt der Abschied näher und die große Feier dazu, wird von den Eltern vorbereitet und findet am 27.06.2014 im Anschluss an den Abschiedsgottesdienst von ca. 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Kindergarten statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vater-Kind-Tag

 

Zahlreiche Väter waren mit ihren Kindern am Samstagmorgen der Einladung zum Vater -  Kind -Tag in den Kindergarten gefolgt. In diesem Jahr stand eine Rallye durch Lütgendortmund auf dem Programm. Es gab knifflige Aufgaben zu lösen, Geschicklichkeit zu beweisen und einen Schatz zu finden. Kein Problem für die Teams, die sich auch von den leichten Schauern unterwegs die gute Laune nicht verderben ließen. Während sich anschließend  alle Teilnehmer im Kindergarten aufwärmten, wurden die Ergebnisse ausführlich besprochen und ausgewertet.So gab es am Ende natürlich nur strahlende Sieger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Kinderdisco

 

Wir danken dem Elternrat für die Organisation. Es war ein voller Erfolg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Allein unter Frauen?!“

Nach 100 Tagen "Amtszeit" von unserem Praktikanten im Anerkennungsjahr, Herrn Gösmann, führten wir mit ihm ein Interview und befragten auch Kinder und Eltern unserer Einrichtung.

 

Herr Gösmann ist 24 Jahre alt und seit August 2013 in unserem Kindergarten St. Magdalena tätig. Er beendet hier im nächsten Sommer seine Erzieherausbildung, die er im September 2011 begonnen hat.

 

Interview

Herr Gösmann was hat Sie bewogen diesen Beruf zu erlernen?

Ich bin seit Jahren in der Kirche ehrenamtlich tätig. Mein Schwerpunkt liegt dort in der Arbeit mit Kindern.

Was ist Ihr Berufsziel?

Mein Ziel ist es weiter im sozialen Bereich tätig zu sein, vielleicht mal als Leiter einer Kita ?

Wie hat Ihre Familie / Freundeskreis auf diese Entscheidung reagiert?

Durchweg positiv !

Wie beurteilen Sie bis jetzt Ihre Entscheidung?

Ich fühle mich in der Einrichtung sehr wohl und in meiner Entscheidung bestätigt.

Wie haben die Kinder auf Sie reagiert?

Durchgehend positiv.

 

 

Die Elternbefragung hatte durchweg den gleichen Tenor. Einen männlichen Erzieher empfinden die Eltern als eine positive Bereicherung.

Eine Mutter brachte es auf den Punkt: " Nicht das Geschlecht des Erziehers ist ausschlaggebend, sondern die Qualität der Arbeit!" Damit sind die Mitarbeiterinnen sehr zufrieden.

Und die Kinder? Die finden Herrn Gösmann richtig toll

Wege zur Krippe

 

Dieses Thema begleitet uns durch die Adventszeit. Jeden Mittwoch gestalten wir dazu eine kleine Einheit im Rahmen der "Offenen Kirche".

Am 16.Dezember öffnen wir im Kindergarten das 16.Fenster des

 "Lebendigen Adventskalenders." 

 

Wenn Gottes Kind kommt

von Norden oder Süden

Osten oder Westen

auf Berge, auf Städte, ans Meer

dann wird es Zeit

die Türen zu öffnen

weit offen

die Herzenstür

 

 

Brandschutzerziehung im Kindergarten St. Magdalena

 

In dieser Woche war es wieder soweit. Die Freiwillige Feuerwehr aus Lütgendortmund war zu Gast in unserem Kindergarten. Die Kinder sollen die Sicherheitsvorkehrungen z.B. im Umgang mit einer Kerze lernen. Nicht Angst machen, ist hier die Devise. Und für den Fall, dass es im Kindergarten doch mal brennen sollte, wurde auch der Fluchtweg geübt. Den Abschluss dieser Brandschutzübung bildete ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sankt Martin 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guter Gott,

dein Sohn Jesus war wie ein Licht für viele Menschen,

die im Dunkeln lebten.

Er brauchte Freunde, die ihm halfen.

Er brauchte Freunde, die mit ihm gingen.

So ein Freund war der heilige Martin.

Wir wollen wie er Freunde von Jesus sein.

Hilf uns dabei.

Amen 

 

 

Wir feiern mit den Kindern Erntedank am 07. und 08.10.2013 im Kindergarten

               Wir ernten 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verarbeiten

 

   

 

 

 

 

 

 

 

          Wir essen gemeinsam und danken Gott für die Gaben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Der heilige Franz von Assisi –

 mit der ganzen Schöpfung Gott danken"

 

Franz von Assisi hatte für alle Lebewesen, Menschen wie Tiere, ein großes Herz.

Er schrieb für uns ein Gebet, den "Sonnengesang". Hierin dankte er für die gesamte Schöpfung, in der er Gott wiederfand. Er dankte aber auch für die menschlichen Schwächen und Stärken.

 

 

Guter Gott, wir suchen dich.

Wir haben in der Geschichte von Franziskus erfahren, dass uns alle Tiere, Pflanzen  und das Wasser viel von dir erzählen können.

Dafür danken wir dir. Amen.

 

  Jahresüberblick    Kindergartenjahr 2012/2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder geht ein Kindergartenjahr dem Ende zu und der Abschied für die Maxi's vom Kindergarten St. Magdalena in Lütgendortmund rückt näher.

Wie in den vergangenen Jahren gingen wir mit Kindern und Eltern zu einem Gottesdienst in die - den Kindern von vielen Besuchen bekannte - Kirche St. Magdalena.

In diesem Jahr stand der Gottesdienst unter dem Thema "Wir Kinder unter Gottes Regenbogen".

Noah's Geschichte aus dem Alten Testament ist gerade für die zukünftigen Schulanfänger aktuell. Genau wie Noah machen sie sich zu einem neuen, unbekannten Ziel auf, müssen Vertrautes zurücklassen und für ihren neuen Weg Mut haben. Dabei können sie sich auf die Hilfe von Eltern, Freunden und natürlich Gott verlassen.

Die Kinder brachten nicht nur Menschen und Tiere in die Arche, sondern auch Licht und Freude, damit nach der Flut neues Leben beginnen kann.

Gemeinsam mit den Eltern gestalteten die Maxi's einen Regenbogen, unter dem alle Platz finden und geborgen sind. Die verschiedenen Farben de Regenbogens stehen für Vertrauen, Hoffnung, Glauben und Liebe.
So beendeten wir den Gottesdienst mit der gemeinsamen Bitte an Gott, in der kommenden Schulzeit einen schützenden Bogen über die Kinder zu spannen.