KiGa St. Magdalena

Wir freuen uns auf Ihr Kind

 

 

Die Neuaufnahmen der Kinder erfolgen jeweils zum 01.08. eines jeden Jahres.

Zu Beginn des Jahres benachrichtigen wir Sie, wenn wir Ihnen einen Kindergartenplatz anbieten können.

Danach werden die Eltern zu einem Informationsabend eingeladen. Dort informieren wir Sie über die Gruppenzugehörigkeit ihres Kindes, unsere Bildungskonzeption, den Tagesablauf, die Gremien des Kindergartens und alle Formalitäten.

 

Eingewöhnungsphase

Die Gestaltung der Eingewöhnungsphase ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Die zeitweise Trennung von vertrauten zu unbekannten Personen verlangt Ihrem Kind eine extrem hohe Anpassungsleistung ab.

Für diesen Prozess geben wir Kindern und Eltern ausreichend Zeit, um die Erzieherinnen ihrer festen Gruppe kennen zu lernen.

Wir brauchen, in diesen ersten Wochen, Ihre Hilfe und Anwesenheit in der Einrichtung um behutsam eine Beziehung zu Ihren Kindern aufbauen zu können.

Ganz individuell dauert diese Eingewöhnungszeit zwischen 2 und 4 Wochen, in denen Ihr Kind immer längere Zeiten allein bei uns verbringt.

Hilfreich kann es auch sein, wenn die Kinder sich ein Kuscheltier von zu Hause mitbringen.

Inklusion – Die gemeinsame Betreuung und Erziehung aller Kinder

Der Gedanke von unantastbarer Würde des Menschen gehört zu den Fundamenten des christlichen Menschenbildes.

Das Kind in seinem Sein und mit seinen Gaben steht im Vordergrund, nicht die Einschränkung, die seinen Assistenzbedarf ausmacht.

Wir sind offen und kompetent für die Betreuung, Bildung und Erziehung von allen Kindern.

Inklusion heißt für uns, Kinder mit Assistenzbedarf als Teil eines Ganzen, in einer Gesamtheit zu sehen und das Besondere als etwas selbstverständliches und bereicherndes, in unser Leben mit aufzunehmen. Kinder machen uns vor, dass dies möglich ist und viele Erwachsene können sehr viel von ihnen lernen.

Alle Kinder könnten durch die wohnortnahe Betreuung leichter Kontakte zu ihrem sozialen Umfeld knüpfen.

Unterstützt werden wir bei dieser Aufgabe durch eine zusätzliche Fachkraft.