Kirche gegen Langeweile

DIY - Schutzengel

Ein Basteltipp zu Matthus 18.10


Dass jedes Kind einen eigenen Schutzengel hat, ist nicht nur Wunschdenken vieler Eltern – schon das Matthäusevangelium spricht von ihnen. Dort heißt es: "Hütet euch davor, einen von diesen Kleinen zu verachten! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen stets das Angesicht meines himmlischen Vaters. " Mathhäus 18.10.

Doch wie können wir uns diese Engel vorstellen? In der Bibel werden Engel ganz unterschiedlich beschrieben: mal sind sie geschlechtslos, mal Jünglinge, mal Männer mal Frauen. Als Seraphim haben sie sechs Flügel und Schlangenform. Die Cherubime sind mächtige Wächterengel, die mit einer Waffe in der Hand den Weg versperren. Thronoi sind unglaublich stark, sie können den Thron Gottes tragen. Dies nur einige Beipiele.

Im Mittelalter unterschied man drei Kategorien von Engeln: Berater, Verwalter, Boten. Gerade die Verwalter sind für Kinder spannend! Das sind nämlich keine Schreibtisch-Engel, sondern die Mächte, die Energie und die Kraft, die auch der Theologe Dietrich Bonhoeffer mit seinem Lied "Von guten Mächten wunderbar geborgen" besingt.

Eine Schutzengelvorstellung für das eigene Kind täte auch vielen Eltern gut. Denn hinter der Vorstellung von Schutzengeln steht eine Überzeugung: Es gibt einen Gott auf den ich vertrauen kann.  Den sogenannten Helikopter-Eltern, die ihren Kindern vor lauter Sorge kaum Freiraum lassen, könnte genau dieses Gottvertrauen helfen. Wer annimmt, dass wir von Gott kommen und auch wieder auf Gott zugehen, kann leichter darauf vertrauen, dass er auch in unseren Alltag am Werk ist.

Aber was ist, wenn dann doch etwas passiert? War der Engel dann im Urlaub? Engel gibt es nicht mit Rundum-Schutz zu kaufen, wie es manche Versicherungen in ihrer Werbung verspricht. Die Frage ist: Gehe ich davon aus, dass mein Leben nur von mir abhängt, dass ich alles selbst schaffen muss? Oder gibt es Platz für die Vorstellung, dass auch ich getragen bin ?

Aus diesem Grund wollen wir heute Schutzengel basteln. Dazu brauchst du folgendes

Material

Druckvorlage (unten)

farbiges Papier oder Pappe

Stife

Schere

Klebe

Und so wird es gemacht:

  1. Übertrage die einzelnen Schablonenteile auf Pappe.
  2. Schneide die die einzelnen Teile nacheinander aus.
  3. An fast jedem Engelsteil befindet sich ein kleines Dreieck oder Rechteck. Bestreiche es auf der Vorderseite vorsichtig mit Kleber ein und klebe den Engelsbauchs darauf.
  4. Male mit einem spitzen Stift ein Gesicht auf Kopf. Male es nach beliebig an.
  5. Wer mag kann noch Haarbänder oder ein Herz ausschneiden und es dem Engel später in Hand geben.

Tipp: Hände und Füße können ausgeschnitten werden oder mit einem Locher ausgestanzt werden.

Idee: Du möchtest deinen Schutzengel von beiden Seiten anschauen? Dann schneide die folgende Teile ein zweites Mal aus: Engelsbauch, Kopf und Arme. Bestreiche den zweiten Kopf mit Kleber und klebe ihn von hinten auf den ersten Kopf. Klebe anschließend den zweiten Bauch auf die Rückseite des ersten Bauchs. Schließlich kommen auf die Rückseite auch noch die Arme ...

Viel Spaß beim basteln und berichte uns gerne von deinen Erfahrungen.

Druckvorlage Schutzengel