Aktuelles

Geburtstagsfahrt nach Schottland

Kolping Bvinghausen

Zum 90. Geburtstag der Kolpingsfamilie Bövinghausen reisten 57 Personen für 6. Tage nach Schottland. 

Neben den Fahrten mit einem modernen Fährschiff von Amsterdam nach Newcastle bzw. zurück lernte man unter anderem die wunderschöne Landschaft der schottischen Highlands, der sagenumworbene "Loch Ness", das prächtige Balmoral Castle (Sommerresidenz des britischen Königshauses)  und die einzigartige Hauptstadt Edinburgh als Highlights ihrer Reise kennen. Auch die Besichtigung einer Whisky-Brennerei durfte nicht fehlen. Mit der Glenfiddich-Brennerei besichtigte man den größten Single-Malt Produzenten Schottlands. Die reisefreudige Kolpingsfamilie Bövinghausen wohnte im Herzen der schönen viktorianischen Stadt Pitlochry. In der dortigen St. Bride`s Church feierte man zum Abschluss der Tage in Schottland einen feierlichen Gottesdienst.

Bei der Hin- bzw. Rückfahrt machte man noch ein Abstecher nach Zandvoort bzw. Amsterdam. Die Organisatoren der Fahrt waren der Kolping-Vorsitzende Hans-Peter Rehbein, Tony Birkenshaw und Thomas Petermann.

 =======================================================================================================

Kolping-Reisegruppe vor der lange Zeit kleinsten Whiskybrennerei Schottlands "Edradour" östlich der Ortschaft Pitlochry

 

Die Organisatoren der Kolping-Schottland-Reise an der schottischen Grenze mit einem Dudelsackspieler. Von links: Kolping-Vorsitzender Hans-Peter Rehbein, Tony Birkenshaw (geboren in eeds) und Thomas Petermann (schon mehrmals mit dem Motorrad durch die Highlands)

Kolping-Reisegruppe vor der Kirche ST BRIDE´S in Pitlochry mit dem Pfarrer Edward Vella (rechts)